Jahresrückblick

Laut und deutlich blickt auf ein bewegtes achtes Geschäftsjahr zurück:
In den Stimm- und Präsentationsseminaren in der Oberstraße wurde viel gelacht und an Texten für den Auftritt vor der Kleingruppe gefeilt, Artikulationsübungen wurden gerapt und Gedichte mithilfe der Zwerchfellatmung resonanzreich verschönert. Mit der Stimme zu experimentieren, sie besser kennen und einsetzen zu lernen, war für Viele eine bereichernde Erfahrung. Ob zu viert, zu zweit, allein- aus zögerlichen Auftritten wurden klare, überzeugende, in denen die Persönlichkeit der Sprecher sich plötzlich entfalten konnte.
Für mich sind dies die schönsten Momente und einer der Gründe, warum ich als Coach arbeite: wenn Persönlichkeiten wieder sicht- und hörbar werden!
Die Erkenntnis, dass mit mehr Verantwortung in einer neuen Position auch die Nervosität bei öffentlichen Auftritten steigen kann, führte Viele mit dem festen Vorsatz, dies zu ändern zu Laut und deutlich. In den Einzelstunden wurden Selbstzweifel ausgeräumt, lästige Redeangst durch mentales Training über Bord geworfen und so der Weg frei gemacht für aktive, selbstbewusste Auftritte, die auf einmal sogar Spaß machen.

Auch in verschiedenen Unternehmen, Schulen, Universitäten war Laut und deutlich zu Gast, mal allein, mal mit den Kooperationspartnerinnen Antje Temler von der Präsenzwerkstatt und Dagmar Bock. Auch hier wurde an den Selbstvorstellungen vor Publikum, an Präsentationen zu Produkten und Dienstleistungen mit Handwerkszeug wie Stimmmustern, Struktur, bewusster Körpersprache und Mentaltraining gearbeitet und so das Sprechen vor größeren Gruppen optimiert.

Eine neue Kooperation entstand mit dem Scharlatantheater, für das Laut und deutlich und die Präsenzwerkstatt als Co- Trainerinnen mit nach Wolfsburg reisen durften.

Laut und deutlich sagt laut und deutlich DANKE für diese vielen bewegenden, spannenden Momente in der Zusammenarbeit und DANKE an ALLE für ihr Vertrauen.

Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch in ein glückliches, fröhliches und gesundes Jahr 2020!
Anna-Maria Kuricová

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.